Verlustberatung

Frank Eichelkraut


Über mich

Trennungen und Verluste gehören zu unserem Leben und erleben wir bereits seit früher Kindheit.

Wir müssen lernen, mit ihnen umzugehen. Aus dem Weg gehen können wir Verlusten nicht, sie lassen sich nicht vermeiden.

 

Ich bin Jg. 1962 und ausgebildeter Sozialpädagoge FH und seit 30 Jahren in der Sozialarbeit in diversen Tätigkeitsfeldern erfolgreich unterwegs. 

 

Ich bin dadurch in der Lage, Menschen dank meines professionellen Hintergrundes zu stützen und sie in einen gelingenden nächsten Lebensabschnitt zu begleiten.

     

Berufserfahrung

Beratung

Ich berate Menschen, die durch Tod oder durch Trennung/Scheidung von einem Lebenspartner oder einem Familienmitglied einen Verlust erlitten haben.
 
Die Gefühle von Trauer, Verzweiflung und eventuell auch Wut gleichen sich, egal wovon man sich trennen musste oder verloren hatte. Das kann durch den Verlust eines geliebten Menschen wie auch durch  den Verlust der Hauskatze oder eines Hundes sein.
 
In meiner langjährigen Praxis mache ich die Erfahrung, dass hinter schwierigen persönlichen Situationen oft ein Verlust steht. 
 
Das Thema Tod wird in unserer Gesellschaft immer noch zu sehr tabuisiert. So fühlen sich Hinterbliebene oftmals unverstanden und in ihrem Schmerz alleine gelassen.
 
Sie machen die Erfahrung, dass ihr Umfeld damit überfordert ist und nicht weiss wie reagieren und sich im schlimmsten Fall abwendet.
 

Meine Aus- und Weiterbildung

 

CAS in Beratungstechniken FHSG


CAS in Sozialmanagement FHSG


KMU Führungskompetenz – Mitarbeiterführung in KMU,Institut KMU der Universität St. Gallen

 

Sozialpädagoge FH ZHAW

 

Kaufmann EFZ

 

Und ausserdem bringe ich folgende Erfahrungen mit als

 

Vorstandsmitglied im Verein Tagesfamilien Mittelrheintal und am Alten Rhein

 

Vize-Präsident Arbeitgeberverband Mütter- und Väterberatung AGMV Schweiz und Liechtenstein

 

Als langjährig Tätiger in der Sozialarbeit ist es für mich selbstverständlich, dass ich der beruflichen Schweigepflicht gemäss AvenirSocial unterstehe. Informationen aus meinen Dienstleistungen gelangen ohne Einverständnis der Klientinnen und Klienten ausdrücklich nicht an Dritte.